#Suppe

Das ursprünglich für die Verarbeitung am Sonntag eingeplante Suppengemüse musste heute weg. Am Sonntag fand ich leider keine Verwendung dafür, weil wir noch genug Nahrungsmittelreste vom Tag zuvor übrig hatten, um die Familie satt zu bekommen. Also habe ich dem Kind und mir heute eine sehr leckere Gemüsesuppe gezaubert. Sie war fast so einfach zu machen wie eine Büchsensuppe, nur viel mehr und viel besser. So sah sie aus:

Zubereitung: Wasser – etwas mehr als zwei Liter in meinem Fall – zum Kochen bringen, Brühwürfel oder so Zeugs rein. Man kann natürlich auch echte Hühnerbrühe nehmen, aber ich hatte gerade kein Huhn zur Hand. Während das Wasser seinen Siedepunkt erreicht, das Suppengemüse bestehend aus Möhren, Lauch, Sellerie und Petersilie auspacken und die Petersilie wegschmeißen. Okay, der letzte Punkt ist optional, aber weder ich noch das Kind wissen die geschmackliche Qualität und gesundheitliche Güte von Petersilie zu schätzen. Den Rest des Gemüses möglichst klein schnibbeln. Ich habe zusätzlich noch eine Zucchini gewürfelt. Das alles in den Topf mit dem nun kochenden Brüh-Wasser. Den Lauch ein bisschen später. Das ganze kochen lassen, bis das Gemüse kurz davor ist, die gewünschte Konsistenz erreicht zu haben – was erstaunlich schnell der Fall ist. Dann noch eine Tüte Fadennudeln dazu, noch drei Minuten weiter kochen lassen und abschmecken – Salz, Pfeffer, mehr Brühzeugs, LSD oder was auch immer. Fertig!

Morgen geht es dann wieder an die Uni und in die Mensa. Ich brauche für meine MA ein paar Bücher, so dass ich meinen Arbeitsplatz wieder in die Bibliothek verlegen werde.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Mensa, Wichtige Sachinformationen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s