Montag

Noch als kleiner Nachtrag zum letzten Blogeintrag zur „Games, Life and Utopia„-Tagung hier nochmal zwei Links zu einigen der vorgestellten Produktdesigns, die etwas Reibung in die täglichen, automatisierten Abläufe bringen sollen: The Never Hungry Caterpillar und die Forget Me Not-Leselampe. Ich hatte die zwar bereits getwittert, aber der Vollständigkeit halber schreibe ich sie hier auch nochmal hin.

Mittag gab es heute wieder in der Erfurter Mensa. Meine Freundin und mein Kind waren ausnahmsweise auch mit dabei, weil erstere noch bis heute Abend Zeit bis zur Abreise nach Hamburg hatte und letzteres ein wenig kränkelt und deshalb ausnahmsweise nicht im Kindergarten war.
Das tolle an der Erfurter Mensa ist, dass die Kinder von Studenten dort, den entsprechenden Ausweis vorausgesetzt, kostenlos das sogenannte „Kinderessen“ bekommen können. Das ist im Grunde immer eins der normales Menüs, die es auch für die Erwachsenen gibt, nur halt ein bisschen kleiner und auf einem mit Clowns bemalten Teller serviert. Heute war das eine Kartoffelsuppe mit Wiener Wurst. Und da ich mich solidarisch zeigen wollte, aß ich das auch:

Zum Nachtisch gab es Vitamine. Der Krankheit wegen.
Noch kurzer Statusbericht der MA-Arbeit: Ich beschreibe gerade, was Gamification eigentlich ist und arbeite an den Leitfäden für meine Interviews. Morgen muss ich dann mit dem Kind zum Arzt, um mir eine Krankschreibung abzuholen. Ich hoffe, es ist dann noch krank genug, damit ich auch keine bekomme…

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gamification, MA-Arbeit, Mensa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s