Kochen

Es ist Wochenende, da hat die Mensa geschlossen und es muss selbst Hand ans Essen gelegt werden. Oder man lässt sich in Restaurants bekochen, aber dafür fehlt hier die monetäre Grundlage. Deshalb haben wir gestern und heute selbst gekocht. Und da es jedes Wochenende ein kleiner Krampf ist, ein Gericht zu finden, mit dem alle hiesigen Bewohner zufrieden sind, hier mal ein paar Anregungen für alle, denen es genauso geht. Gestern gab es Pizza…

…die so aussah. Wie bei uns eine Pizza gemacht wird, habe ich an anderer Stelle bereits beschrieben. Und bis auf leicht variierenden Belag und die helfende Hand des Kindes war es gestern genauso. Die Maisdose hat er übrigens auch wieder leer gegessen.

Heute gab es gefüllte Paprikaschoten mit Reis. Letzteren kocht man, indem man ihn kocht bis er fertig gekocht ist. Für erstere gibt es im Netz ungefähr 27 Fantastrilliarden Rezepte. Ich benutzte dieses hier als grobe Orientierung, habe aber das Gehackte etwas anders gemacht. Eine hilfreiche Anmerkung: Der Topf für das Anbraten der Paprikas sollte eher zu groß als zu knapp bemessen sein. Hier war die Auswahl etwas begrenzt und bereits der Reis im größten Topf, so dass es einiger Hantierarbeit mit Zange, Gabel und Löffel bedurfte, um die Teile von allen Seiten anzubraten. Zum Glück hat es keiner gesehen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Wichtige Sachinformationen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s