Monatsarchiv: Oktober 2002

Stein der Weisen.

Bei Schlafstörungen, Sodbrennen, unangenehmem Mundgeruch, Kopf- und Gliederschmerzen; dem Verlangen nach stumpfsinnigem Humor, weisen Zitaten ebenso weiser Menschen, zu Tränen rührenden Liebesgeschichten oder Hardcore-Fleischbergen; der Suche nach der Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens oder bei allen anderen Problemen und Nöten:

Hier klicken

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Brauerei…

So, wie also schon angedroht nun endlich ein kleiner Bericht unserer Ingwer-Bier-Aktion. Auf die Idee ist MaDDin gekommen, der sich in kürzester Zeit gleich 2 Karibik-Kochbücher gekauft hatte. Und in diesen war je ein Rezept für eben dieses Ingwer-Bier zu finden. Also sind wir dann gestern in die Kaufhalle, haben alle Zutaten gekauft und uns an die Arbeit gemacht. Die erste Schwierigkeit bestand darin, dass die beiden Rezepte unterschiedlich waren. Also haben wir uns zu ner Art MischMasch aus beiden entschlossen.

In Ermangelung einer Raspel oder gar einer raspel-fähigen Küchenmaschine konnten wir den Ingwer nicht pürrieren, so dass wir ihn mit Hilfe von MaDDins umfangreichem Küchenmesser-Set („Nimmst du das rostige Obstmesser? Dann nehm ich den kaputten Kartoffelschäler…“) und meinem riesigen Erfahrungsschatz als Küchensklave dann einfach nur kleingehackt haben.

Aus diesen Zutaten...

Wie in Rezept Nummer 1 verlangt, liessen wir den Ingwer dann in 1 Liter Wasser für 30 Minuten vor sich hin kochen und haben dann die ganzen anderen leckeren Zutaten aus Rezept Nummer 2 reingeschmissen.

...und mit ein bisschen Gepansche...

Zum Schluss dann ein Handtuch drauf und das Gebräu für 2 Tage stehen lassen. Ja, stehen und vor sich hin gähren tut es im Moment immernoch. Ich kann also noch nicht sagen, wie es schmeckt oder ob es überhaupt alkoholhaltig geworden ist.

...wird irgendwann sowas.

Die Geschmacksprobe kommt dann morgen Abend. Und wenn es nicht nach Alk schmeckt…Tequila kann man ja immernoch reinkippen…;o)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Alltag…

Moin!

So, jetzt bin ich endlich wieder so richtig im Uni-Leben drin. Hatte soeben auch meine ersten beiden Vorlesungen in diesem Semester. Die erste war Technische Info B, die zweite Praktische Info A (die ich übrigens schon zum zweiten mal hören darf). Wobei das eigentlich noch mehr Einführungsveranstaltungen waren, die einem ein richtig schön schlechtes Gewissen eingeredet haben…ich muss nun endlich mal so richtig was machen…und das werde ich auch. So!

Ansonsten hab ich nachher (um 2) noch die erste Mathe-Vorlesung. Auf die freu ich mich besonders…

Wenn ich heute Nachmittag dann endlich mal wieder daheim bin (war die ganze Zeit bei MaDDin) werde ich auch von unserer tollen Bierbrauaktion berichten…mit Fotos!

Also dann…

MfG, der .

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Auf geht’s

Moin!

So, nun hat das Studium also ganz offiziell wieder angefangen. Wurde auch langsam Zeit…

So richtig los gings dann aber doch nicht. MaDDin und ich waren zwar an der Uni, aber eigentlich gab es heute nur Einführungsveranstaltungen für die Neuankömmlinge. Und so haben wir uns also unsere Stundenpläne zusammengestellt und seit langem mal wieder in der Mensa gegessen. Heute gab es Pepperoniröllchen mit Nudeln. War ziemlich lecker, obwohl ich sowas noch nie gegessen hatte. War im Endeffekt komische scharfe Pampe, eingewickelt in Frühlongsrollen-Teig.

Später sind wir dann noch in die Stadt, haben eine dicke Jacke für mich gesucht und keine gefunden, eine Wintermütze für mich (und eine gefunden) und noch ein paar Drogen für MaDDin.

Und dieses wunderschöne Denkmal mit der Bau-Rundum-Warnleuchte im Arm gabs noch zu sehen!

Eine wahre Leuchte...

Ja, das war das wichtigste. In der FuZo wurde ich wiedermal angequatscht, um mir irgendwelchen Scheiss anzudrehen. Diesmal hab ich einen Werbezettel für ein Fitnessstudio bekommen…als ob ich sowas nötig hätte…;o)

MfG, der .

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Die Bahn kommt…

Moin!

So, grade hab ich zum glaube 136. mal „Lord of the Rings“ gekuckt…und er ist immerwieder cool. Ich frag mich, wieso ich das Buch so langweilig fand, dass ich es nicht zu Ende gelesen hab. Naja, vielleicht sollte ich mal weiterlesen. Damit ich wenigstens weiss, wie der zweite Teil endet, bevor er im Kino kommt…Mhh…

Aber eigentlich wollte ich ja von meiner tollen Zugfahrt von Koblenz nach Neuwied berichten.

Angefangen hat es damit, dass ich einen Zug schonmal um genau 1 Minute verpasst hatte. Ist wahrscheinlich der einzige gewesen, der heute pünktlich kam. Also ne halbe Stunde am Bahnhof rumgehockt und Kafka gelesen…kommt in so ner Situation immer gut…;o)

Dann im Zug hat sich ein arabisch-aussehendes Pärchen (schreibt man das jetzt mit 2 ä?) neben mich gesetzt und mich ziemlich hilflos angekuckt. Sie wollten an einer Station aussteigen von der sie nicht wussten wann sie kommt…und fragen natürlich mich…wo ich mich ja im Prinzip fast genauso gut auskenne. Zur Sicherheit haben sie dann noch das fahrkartenkontrollierende Zugbegleitpersonal gefragt…und dann wieder mich…war sehr lustig. Naja, an ihrer gewünschten Haltestelle hab ich ihnen dann Bescheid gesagt. Sie sind zur Zugtür…und dann gleich wieder zu mir, weil sie diese nicht aufgekriegt haben…*muha*. Nachdem ich ihnen dann also auch noch die Tür geöffnet hatte, haben sie sich tausendmal bedankt und sich dann mit dem selben hilflosen Blick vom Anfang an den Bahnsteig gestellt…;o)

Jedenfalls hab ich meine gute Tat für heute vollbracht. Ich bin stolz auf mich…

Zum Mittag war ich mit Opa ein Schnitzel essen, was er natürlich wieder nicht geschafft hat. Demzufolge hatte ich heute fast 2 Schnitzel…ich glaub ich werd hier noch gut dick…:)

Naja, mehr ist dann leider noch nicht passiert.

Guten Hunger!

MfG, der .

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Anhang.

Moin!

Hab leider nicht viel Zeit und auch noch nichts zu erzählen, weil ich nämlich garde erst aufgestanden bin. Hab nur gelesen, dass jemand Fotos von meinem Gekoche sehen will. Und wie es der Zufall so will, hab ich sogar welche gemacht! Unglaublich…

Mhh...

Auch Mhh...

Ja, so sah das aus in meiner „Küche“…die Zutaten, die da auf den Bildern noch so nutzlos neben der Pfanne rumliegen denkt man sich dann einfach auch kleingeschnitten und in der Pfanne liegend. Zum Schluss halt die Tomaten und die Salsa-Sosse rein…Fertsch!

Wie gesagt…es sah nicht wirklich appetitanregend aus, deswegen verzichte ich darauf, hier ein Bild des Endproduktes hinzutun…die Welt ist einfach noch nicht bereit dafür…;o)

So, und da ich gestern natürlich StarTrek gekuckt hab:

Live long and prosper!

MfG, der .

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Ich…

…habe mir soeben was zum Abendbrot GEKOCHT! So richtig mit vorher Zwiebeln schälen und kleinhacken (*heul*). Dabei hab ich gleich eine Büchse Truthahnfleisch und eine Büchse mexikanisches Gemüse verarbeitet. Dann noch so ne Packung passierte Tomaten und ein bisschen Salsa-Sosse…und natürlich Kartoffeln.

Im Prinzip hab ichs alles nur in die Pfanne geklatscht und gewartet bis es warm war. Es sah wirklich unappetitlich aus, aber es war seeehhr lecker…ich bin ja so ein guter Koch!

Und das Beste: Ich hab noch was für morgen zum Abendbrot übrig…morgen Mittag bin ich ja bei meinem Oppa…

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized