ToolTime

Moin!

Ich bin wieder da! Nicht, dass ich jemals weg gewesen wäre, aber durch mein konsequentes Nicht-Hier-Rein-Schreiben hätte die geehrte Leserschaft (Hallo MaDDin!) ja auf diesen Gedanken kommen können…

Eigentlich hatte ich ja schon für gestern eine Aktualisierung geplant, aber entweder haben unsere heimischen Rechner rumgezickt und wollten nichts von Antville anzeigen, oder aber der Antville-Server hat die Hufe hochgeschmissen. Ich glaube an zweiteres, deshalb hab ich auch heute schonmal das komplette Blog gespeichert.

Es ist auch sogar ein bisschen was passiert, während ich hier so ne Art Schweige…woche eingelegt hatte.

Beispielsweise haben wir am Wochenende wiedermal wild gefeiert! Meine Omma bekam nämlich zwei neue Fenster eingebaut, und das musste natürlich begossen werden…Also wiedermal Grillzeug besorgt, Alkohol eingekauft und dann Waren im Gesamtwert von mindestens 100 Euro (ach, das hab ich nur geraten) innerhalb von 6 Stunden vernichtet. Einer der Partygäste hat das mit dem Vernichten sogar ein bisschen zu ernst genommen und hat das alles nochmal wiedergekäut. ICH war das diesmal nicht…

Es gibt auch ein wunderbares Bild, welches kurz davor gemacht wurde, aber ich glaube ich werde das hier nicht veröffentlichen. Obwohl es wirklich äusserst amüsant ist.

Fehlt nur noch die Gitarre...im Feuer natürlich...

Spektakulär war noch unser phänomenales Lagerfeuer, welches wir sicher illegalerweise entzündet hatten. Allerdings war die Beschaffung der Bauteile nicht ganz so einfach wie gedacht. Und das ist eine perfekte Überleitung zu: Ich hasse Baumärkte!

Nicht nur, dass ich handwerklich völlig unterbelichtet bin und kaum eine Stich- von einer Kreissäge unterscheiden kann, weshalb ich im Normalfall auch niemals einen Fuss in solch einen Markt setze. Hinzu kommt noch das in diesem Lagerfeuer-Fall komplett inkometent besetzte FACHpersonal und die üblichen Baumarkt-Faktoren: 20m hohe Hallen, die auch wirklich mit 20m hohen Regalen bestückt sind, welche auch wirklich bis ganz oben mit unsinnigen Waren vollgestopft sind; endlos lange, labyrinth-artig angeordnete Gänge, in denen sich kleine hilflose Kinder einfach verlaufen MÜSSEN, um dann nach jahrelangem Umherirren zu oben genanntem Fachpersonal zu mutieren; und zu guterletzt die Baumarkt-Stammkunden-Hobby-Heimwerker aka Tim Taylor, denen es Spass macht, diamantbesetzte Sägeblätter, 8er-Maulschlüssel, Hohlwanddübel oder 5m lange unlakierte Dachlatten zu begaffen oder gar zu kaufen…erschreckend…

Doch zurück zum Lagerfeuer: Wir brauchten also 20 Steine, um die Begrenzung zu bauen, und ein bisschen Brennholz.

Die Steine zu finden war auch noch nicht so das Problem. Haben welche für 35 Cent pro Stein genommen, wobei ich finde, dass das schon 35 Cent zuviel waren für STEINE.

Dann begingen wir einen folgenschweren Fehler: Wir fragten einen Mitarbeiter nach Brennholz. Der Typ hat dann meine Mum in irgendeine willkührlich ausgesuchte Ecke des Marktes geschickt, wohl in der Hoffnung auf eine neue Kollegin…

MaDDin und ich sind in der Zeit beim Wagen geblieben (was nicht nur oberflächlich mit meiner Abneigung gegen Baumärkte zu tun hat). Nachdem meine Mum ne Viertel Stunde lang nicht wiederkam, haben wir uns auf die Suche gemacht. Und oh Wunder! MaDDin hat sie sogar gefunden…danach haben die zwei auch mich wiedergefunden.

Feuerholz gabs natürlich nicht, weshalb wir 10 von diesen kleinen Holzpfosten kauften, mit denen man sonst Beete oder Sandkästen absteckt (glaub ich).

Nun zur Kasse…finaler Supergau! Die Holzpfosten-Preise einzulesen war ja noch nicht das Problem. Aber dann kamen unsere tollen 35-Cent-Steine…und das war zuviel für die Kassentiffel. Die hatte da nur so ne Liste mit Barcodes für jede Steinart. Dummerweise wusste sie nicht, welcher Code für unsere Steine war…und wollte uns die 20 Steine für 11 Euro irgendwas verkaufen.

Ich hätte das wahrscheinlich nicht mal gemerkt, und wenn doch, dann eben die 4 Euro mehr bezahlt, nur um endlich da raus zu kommen. Aber meine Mum ist da zurecht eisenhart und meinte, dass das nicht stimmen könne. Daraufhin packt die hirnverstrahlte Kassenfrau einen Zollstock aus und misst unseren Stein ab, piepst daraufhin einen anderen Barcode auf der Liste ein, und die Steine sind auf einmal noch teurer. Super!

Nach einigem (langem) Hin und Her meinte sie dann, dass wohl einer zu dem Steinverkaufs-Fachpersonal muss und den genauen Namen und Preis holen. Also ist meine Mum losgestiefelt und hat das geholt, wir haben dann tatsächlich nur 35 Cent pro Stein bezahlt und konnten endlich gehen.

Das ganze hat mindestens eine halbe Stunde gedauert! Ungefähr so lange, wie du nun schon an diesem Bericht gelesen hast…*muha* Jetzt weisste wie das ist, Ewigkeiten zu warten, und dann passiert doch nichts Spektakuläres…;o)

Feuer!?

Jo, Lagerfeuer war dann jedenfalls äusserst cool, weshalb ich fast sagen kann, dass es das wert war.

Später an diesem Abend sind wir noch in die Disco und…das ist eigentlich nicht erwähnenswert.

Dann gibt es nur noch zu sagen: Ich hab die 4. Staffel „Friends“ gekauft und mich sogar immernoch davon zurückhalten können, sie komplett zu kucken! Ich hab auch endlich die schon seit einer Woche vergeblich gesuchte Incubus-CD gefunden und gekauft…die hör ich auch grad.

Und in diesem Sinne:

Nice to know you,

Goodbye!

MfG, der .

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s