Monatsarchiv: September 2002

Vierzehn?

Moin!

Ich komme grade aus Erfurt wieder, wo ich meinem Vadder geholfen habe, sein Büro zu entrümpeln, die Ratten zu vertreiben und den alten Datenmüll fachgerecht zu entsorgen…nämlich einfach auf die Strasse kippen, die Penner müssen ja auch irgendwo ihr Bettzeuig herkriegen.

Naja, wir sind danach jedenfalls noch in einen BAUMARKT (und treue Leser wissen was ich von Baumärkten halte), um einen kleinen Metallhaken und ein paar Glühbirnen zu kaufen.

Nachdem wir einen Baumarktsmetallabteilungsfachangestellten nach eben diesen Häkchen gefragt hatten (von alleine findet man da ja nichts) sind wir auf der Suche nach Glühbirnen dann eine Etage höher gefahren…zu der Lampenabteilung.

Und da sah ich das hier:

Das sind alles Lampen...Wirklich!

Für Leute, die auf dem linken Auge blind sind: Das ist nicht etwa der 14. mysteriöse Kristallschädel, nein. Das da ist eine Michael-Schumacher-Lampe!…Für 50,62 Euro! Und da hab ich mich gefragt: Wie krank muss ein Mensch sein, um sich sowas hinzustellen? Und dann noch für DEN Preis?

Ich mein, okay…die Lampe ist zwar genauso leer wie der echte Schumi-Kopf, dafür sogar um einiges heller. Aber trotzdem: Das Kinn ist zu klein, der Mund nicht schief genug und der Pullover noch nicht mal rot.

Ausserdem würde ich mir niemals den hohlen Plastik-Kopf eines viel zu hoch bezahlten Crash-Test-Dummies in die Wohnung stellen…höchstens ins Klo…

Also, falls jemand eine Erklärung für dieses Phänomen, einen Verwendungszweck für oder gar die Lampe selbst hat: Ich bin für alles offen…

MfG, der .

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Apple

Moin!

Und wieder liegt ein routiniert abgelaufenes Wochenende hinter mir. Freitag abend ätzend langweiliger Discobesuch, der bereits nachts um 1 endete.

Am Samstag abend dann konnte ich meine rudimentären Kochkünste unter Beweis stellen, indem ich massenhaft Nudeln mit Tomatensosse gezaubert habe, von denen auch noch was da sein dürfte. Wird dann meistbietend versteigert ;o)

Gestern dann ein weiterer Besuch des lokalen Tanztempels, der eigentlich nicht weiter erwähnenswert ist. Wenn hier doch bloss mehr los wäre…dann müsste man nicht ständig in diesen alten Bretterschuppen.

Heute wollte dann unser lieber Herr Vater nach Gierstädt, sich kostengünstig einen grösseren Vorrat seiner Lieblings-Droge zulegen. Äpfel!

In Gierstädt ist/war dieses Wochenende nämlich eine Art Fest der apfelerntenden, subensionsverschlingenden Kleinbauerngenossenschaft, und die verkaufen da ihr Obst immer recht preiswert.

Also sind wir nach dem Mittag losgefahren…bis genau einen Ort vor Gierstädt die Strasse so aussah:

...

Nachdem wir eine halbe Stunde in diesem wunderbaren Apfelstau standen konnte ich Vadder dann endlich davon überzeugen, dass Umdrehen eigentlich ne prima Alternative wäre.

Und in den ganzen Autos die mit uns zusammen vorher den Stau bildeten und an denen wir nun vorbei fahren konnten, sassen nur alte schrumpelige huttragende Apfelgroupies…von daher bin ich sehr froh, dass wir dort dann doch nicht hin sind.

Das wärs dann auch mal wieder. Vielleicht schreib ich nachher nochmal was über das Konzert des Schulorchesters, bei dem mein Bruder wieder Trompete gespielt hat.

MfG, der .

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Chef

StarTreck-mässig...

Moin!

Wochenende!!! Wie auch schon die letzten 4 Tage…

Aber die arbeitende Bevölkerung freut sich ja trotzdem immer drüber, deshalb werde ich hier auch mal ein bisschen Euphorie propagieren.

Zu erzählen hab ich überraschenderweise nicht so viel. War gestern mehrmals einkaufen, was auch recht lustig war. Ansonsten ist nicht viel passiert. Zum Abendbrot gabs kalten Döner, weil der Dönerladen zu weit von meiner Mum’s Wohnung weg war…und naja…kalter Döner sagt ja eigentlich schon alles.

Ach ja! Das Bild da hab ich mir grade eben zurechtgebastelt. Es ist wirklich toll, was man alles mit Fotobearbeitungsprogrammen rumverwurschteln kann, wenn man keine Ahnung davon hat. Ich glaube, wenn ich mich mal ein bisschen ernsthafter damit beschäftigen würde, könnte ich sogar SINNVOLLE Sachen damit bauen. Aber wer will schon sinnvolles…

MfG, der .

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Upgrade

Ich wollte nur schnell mitteilen, dass ich hier jetzt auch so nen Gästezugang hingebastelt habe.

Man kann jetzt also hier rumkommentieren, ohne sich extra bei Antville anmelden zu müssen…oder falls man sein Passwort vergessen hat.

Meine heimliche Hoffnung ist ja, dass dann hier endlich mal ein paar mehr Kommentare rumstehen. Aber eigentlich kann ich diese gleich wieder begraben…bei MaDDin hat das ja auch nicht geklappt. Trotzdem…viel Spass…*muha*

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Die drei???

Was ist das?

Moin!

So, für heute hab ich mir mal was ganz aussergewöhnlich ausgefallenes einfallen lassen (diese Wortwahl war Absicht…). Ein Rätselbild! Super, oder? Jetzt können alle Leser, also MaDDin, mal lustig raten, was das da oben sein könnte.

Das Bild hab ich übrigens nicht extra dafür gemacht…so verzweifelt bin ich nun auch noch nicht. Hab es auf der Festplatte hier gefunden…ist wohl eins von den vielen sinnlosen Bildern die entstanden sind, als ich völlig unmotoviert mit meiner DigiCam durch die Pampa gerannt bin und aus Neugier mal jeden Mist fotografiert hab.

Oh mann…ich bin doch schon ziemlich am Ende.

Ja, ansonsten war gestern eigentlich nichts besonderes und heute komischerweise auch noch nicht. Bin grade mutterseelenallein hier zuhause, weil Vadder nach Erfurt gefahren ist und C.H. von unserem Bildungssystem zum Schulbesuch gezwungen wird. Glaube ich werde dann aus lauter Verzweiflung einfach noch ein bisschen in mein verhasstes Mathebuch kucken und vielleicht sogar darin lesen.

Heute Abend fahr ich dann wieder zu meiner Mum…vielleicht ist es da ja aufregender. *daumendrück*

MfG, der .

Pee Ess: So im Nachhinein fällt mir auf, dass das Rätsel eigentlich ziemlich einfach ist. Werde mich dann glaube mal auf die Pirsch nach einem etwas schwereren machen. Für morgen dann…;o)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Was kommt raus, wenn man alle Farben zusammenmischt?

Dieses Bild hat absolut keine Bedeutung und deshalb eigentlich keinen Alttext verdient...

Moin!

Mittwoch…halbe Woche ist rum. Und schon ist nichts mehr zu tun ausser Lernen…was nicht grade so richtig Spass macht. Verdammt…

Das Bild ist nur dazu da, meine schöne Grau-in-Grau-Stimmung ein bisschen zu untermalen, das Motiv ist eigentlich egal. Aber wens interessiert: Das ist das Bücherregal in unserem Wohnzimmer.

MfG, der .

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

KoRn…kreise

Handgezeichnet...

Moin!

Ich war im Kino.

Gestern nämlich, zusammen mit Mutter und Bruder. Wir haben uns ganz spontan dazu entschlossen, sind kurz vor 6 zum Kino und haben uns in den Film „Signs – Zeichen“ gesetzt, weil das der einzige war, der um die Zeit kam.

War auch gar nicht mal übel wie ich fand…tierisch spannend, dafür aber nicht sonderlich actiongeladen…aber das ist ja kein Film von M. Night Shyamalajanirgendwas. Und wer nicht weiss worum’s geht: Ein Pfarrer, der wegen dem Unfalltod seiner Frau nicht mehr an Gott glaubt (ist also zur Vernunft gekommen) und zusammen mit seinem Bruder in einem einsamen Landhaus lebt, findet riesige Kreise in seinem Maisfeld, seine beiden Kinder, von denen eins selbstverständlich asthmakrank ist, spinnen rum (töten beispielsweise einen Schäferhund oder stellen im ganzen Haus halbvolle Wassergläser auf) und in den Nachrichten wird von Aliens berichtet.

Alles in allem spielt der Film ziemlich oft in ziemlich dunklen Räumen, man erschrickt sehr sehr häufig (wie gesagt: tierisch spannend) und ich musste hinterher wahnsinnig dringend zur Toilette. Aber das hatte vermutlich nichts mit dem Film zu tun.

Ansonsten war nichts weiter…bin froh, dass Edmund „wenn-ich-versuche-zu-grinsen-denke-ich-daran-kleine-blinde-Kinder-zu-foltern-und-zu-fressen“ Stoiber nicht unser neuer Kanzler-Hampelmann geworden ist…hätte sonst glaube auswandern müssen.

MfG, der .

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized