Are you ready…

Moin!

Das Highfield-Festival ist nun für mich beendet…mir geht’s auch noch relativ gut. Als Andenken hab ich neben einer grossen hellblauen Highfield-Mülltüte und einem neuen Hut für meine Sammlung auch noch einen guten Muskelkater in Beinen und Nacken sowie diverse blaue Flecken. Die Gründe für diese körperlichen Unzulänglichkeiten sind exzessives Rumgespringe, das wilde Schubsen und Geschubst-Werden und chronisches Kopfnicken. Und trotz (oder gerade wegen) all dieser Sachen fand ich es einfach nur klasse!

Los gings am Freitag, nachdem MaDDin und ich von meiner Mum zum Stausee gefahren wurden. Die Zelte standen glücklicherweise schon, denn es sah bereits ungefähr so aus:

Ein Meer von Zelten...

Beim Tragen des ganzen, grösstenteils flüssigen Proviants wollten uns auch gleich viele freundliche Menschen, die schon jenseits des Absperrgitters waren, helfen: „Kommt! Gebt uns das Zeug und wir tragen es dann zum Zelt…“ Sehr hilfsbereit…

Die erste Band, die wir dann gesehen haben, waren die Donots. Waren nicht übel, aber auch noch nicht so der Hammer.

Mein persönliches Highlight des gesamten Festivals startete dann am Freitag um 23.45 Uhr…KoRn!

Es war sehr sehr wild! Ich glaub ich hab noch nie so schlimm aufgrund von körperlichen Anstrengungen geschwitzt…Springen, Schreien, Schubsen, Springen, unkoordiniert mit dem Kopf zucken, Klatschen und nicht zu vergessen: Springen! Wirklich heftig…um 1.15 Uhr war die Band fertig und ich auch…

Am Samstag vormittag musste dann meine Cousine nochmal kurz weg, dafür kam aber C.H. und leistete uns Gesellschaft. Der hat sich dann zusammen mit MaDDin Lambretta (die ziemlich schwach waren) und Emil Bulls (die hätt ich auch gern gesehen…) angekuckt.

Mittlerweile war wohl die maximale Zuschauerdichte erreicht, was sich auch auf dem Parkplatz bemerkbar machte…

Und ein Ozean aus Autos...

Die Samstags-Highlights waren Puddle of Mudd und Farin Urlaub. Erstere passten mittlerweile auch sehr gut zum Wetter, denn am späten Nachmittag hatte es mal ziemlich kurz, dafür aber ziemlich heftig geregnet. Das hiess ab dann matschige Wege, verschlammter Bühnen-Vorplatz und saudreckige Schuhe.

Ja, heute haben wir das Ganze dann ruhig mit Die Happy ausklingen lassen, haben uns mitsamt unserem ganzen Kram (was immerhin zwei Zelte mit einigem Zubehör waren) in einen kleinen grünen Polo gequetscht und sind nach Hause gefahren.

Und dann wollte ich hier unbedingt noch meine Band-Hitliste bekannt geben:

1. KoRn (unangefochten)

2. Puddle of Mudd (konnte ich am meisten mitsingen)

3. Farin Urlaub (gute Musik-Mischung)

4. Son Goku (Thomas D. rettet die Welt…)

5. Donots (der Sänger hatte nen eingegipsten Arm)

6. Sportfreunde Stiller (dachte die wären besser)

7. Die Happy (ganz gut, aber ich war schon zu kaputt)

8. Pinkostar (eigentlich nur Lückenfüller)

So, das waren alle Bands, die ich nicht nur vom Zelt aus gehört habe, sondern bei denen ich vorne an der Bühne war. Und bei Pinkostar (die spielten Sonntag Morgen um 11) waren so wenig Leute, dass ich sogar bis ganz vor ans Gitter konnte UND ES BERÜHRTE…Yeah!

Und eins noch: Die Leute die da rumliefen, waren sehr skurril und eigenlich einen Artikel für sich wert. Der kommt vielleicht später…aber wie auch immer: bei der Müllentsorgung waren sie sehr kreativ:

Müllent(/d)sorgung

Und als letztes: Männerröcke sind cool! Hab dieses Wochenende einiges davon gesehen und fand es gar nicht so übel…sah nicht so schwul aus, wie man denken könnte. ;o)

Hab auch schon ne Site gefunden: www.MenInTime.de

Vielleicht morgen noch mehr zum Festival…glaube die Klos wären noch einen Bericht wert…;o)

MfG, der .

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s